Nederlands    Englisch    Deutsch

FLORA und ihre Bilder

Presse:
Landbote
NZZ

Tanz-Theater-Performance von Cie. GangWERK und Fanerose (B) in Koproduktion mit dem Theater am Gleis in Winterthur

Flora hat ihre Bilder verloren.
Bevor die Villa Flora in Winterthur zum Museum wurde, lebte die Familie mit den Kunstwerken von u.a. Bonnard, van Gogh und Vallotton unter einem Dach.
Aus lokalpolitischen Gründen musste der Ausstellungsbetrieb im April 2014 vorübergehend eingestellt werden. Die Museumswände sind heute nackt.

  ©Chris Reist

Die Abwesenheit der Bilder verbreitet ein Gefühl der Verlassenheit und Einsamkeit. 4 Frauen auf der Bühne versuchen diesen leeren Raum mit Fragmenten der abwesenden Kunst zu füllen. Zusätzlich wird ein viel weitreichenderes Thema sichtbar: Was passiert, wenn unser kollektives, kulturelles Erbe verschwindet?

Von ihrem Körper und ihrer Sprache ausgehend, erfinden sich die Darstellerinnen neu in einer Welt, in der alte Werte verloren zu sein scheinen. Sie versuchen einen Weg zu finden, wie sie darin wieder funktionieren können.

Poetisch, derb komisch, ergreifend und vor allem menschlich, setzen die Darstellerinnen in FLORA und ihre Bilder ihr Tanz-Theater um. Durch eine dynamische Mischung aus Tanzperformance, Sprechtheater und einer bedeutungsschwangeren Bildsprache dank außergewöhnlicher Projektionen, die u.a. auf den Aktionen der Darstellerinnen basiert, erwecken sie Kunst zum Leben und beleuchten ihre Umstände.

Die NZZ lobt: “Was dabei herausgekommen ist, ist ein feines Stückchen Bühnenkunst.”

Der Landbote ist begeistert: “Dynamische Umsetzung! Ein spannendes und zukunftsweisendes Experiment.”

Von und mit: Sandra Cvetkovic (D), Anne Dauberschmidt (CH), Tabea Rothfuchs (CH), Evelyne Verhellen (B)
Regie: Evelyne Verhellen
Video Artist: Tabea Rothfuchs
Creative Programming: David Fortmann (CH)
Idee / Productie: Anne Dauberschmidt

Februar
06-07-08/02/2015, 20:15 Theater am Gleis, Winterthur
12-14/02/2015, 20 Uhr, Zürich

März
24-25/03/2015, 20 Uhr, St. Gallen

28/03/2015, 20 Uhr, Herisau

April
10-11-12/04/2015, 20 Uhr, Museum Villa Flora, Winterthur

Wandertheater durch die leeren Räume des Museums

 

         ©Tabea Rothfuchs


 

    Bertold-Suhner-Stiftung            Dr. Fred Styger Stiftung